Zeit für uns am Millstätter See

Kärnten
© Franz Gerdl

Aktiv-Urlaub mit Kindern am Millstätter See: in der Natur, am See & am Berg

Endlich Zeit füreinander haben. Endlich gemeinsam erleben, erforschen, erfahren. Kleine Abenteuer für die Großen, große für die Kleinen. Spannende Aufgaben bei Regen und Sonne, in und um den Millstätter See. Auf Wiesen und im Wald. Überraschungen, wie man sie nur in der Natur findet. Am Millstätter See.

Mein erster Gipfel. Ein rubinroter Schatzberg:

Für Wanderer am Weg der Liebe ist es das Ziel, für Wanderer am Millstätter See Höhensteig ist es der Höhepunkt der 2. Etappe, für Wanderer am Alpe-Adria Trail die Rückschau auf den Beginn ihrer Reise und für Familie wohl oft der erste 2000er mit ihren Kindern … das Granattor, ein mächtiger Durchgang am Grat der Millstätter Alpe. Der Höhenrücken im Norden des Millstätter Sees birgt das größte Granatvorkommen der Alpen. Darauf weist der mächtige Durchgang hin der 2009 als einer von acht Plätzen mit Geschichte und Aussicht am Millstätter See Höhensteig errichtet wurde. Ähnlich wie die rubinroten Granatsteine – ist auch das Tor der Vergänglichkeit Preis gegeben. Die kubische Ausrichtung wurde alter römischer und griechischer Architektur abgeschaut. Tonnen von Granatgestein füllen die Pfeiler, die großen Flächen der Pfeiler erzählen die Geschichte des Karfunkelsteines. Granatsteine die Regen und Schnee aus dem Felsen gewaschen haben, die von Wind und Wetter zu fast perfekten Kugeln geformt worden sind ... Hunderttausende, hingeschüttet als großzügige Gabe, Edelsteine soweit man blickt…

Almerlebnistag - Ein Tag auf der Alm

Wie viel Milch gibt eine Kuh? Auf diese und noch viele weitere Fragen gibt Almbäuerin Elisabeth beim Almerlebnistag auf der Lammersdorfer Alm Antwort. In der Sennerei wird der geschmackvolle Almkäse verkostet. Bei der anschließenden Wanderung (ca. eine ½ Stunde) gehen die „AlmForscher“ mit der Becherlupe auf die Suche nach duftenden Almblumen und Tieren aller Art. Bei so viel Abenteuer darf eine Stärkung nicht fehlen. Gut, dass die „Frigga“ – schon herrlich duftend – gleich serviert werden kann.

Mein 1. Fang

Eine warme Brise weht von den Hohen Tauern her, wenn die Boote vom Poststrand aus im Takt der Wellen hinaus auf den Millstätter See schaukeln. Uli und Peter Sichrowsky nehmen die Gäste mit zum Post -Seelehen, das seit Generationen im Familienbesitz ist. Weit draußen am See werden die Schwebenetze behutsam eingeholt. Die vielen Geschichten rund um die Fischerei, aber auch der Duft der gebratenen Reinanke, die im Anschluss im Familienhotel Post serviert wird – das ist Urlaub am Millstätter See.

Millstätter See Tourismus GmbH
Kaiser-Franz-Josef-Straße 49
9872 Millstatt am See
T: +43 (0) 4766-3700-0
info(at)millstaettersee.at
www.millstaettersee.com

Fotos: © Gert Perauer; © Steve Haider.com; © Kärnten Werbung, Fotograf Sam Strauss

InformationInformation

Zeit für uns am Millstätter See
Kaiser-Franz-Josef-Straße 49
9872 Millstatt am See
Österreich

T: +43 (0) 4766-3700-0
info@millstaettersee.at
www.millstaettersee.com

    Zurück zur Übersicht

    Teilen Sie diesen Inhalt auf:

    Top