Prechtlgut-Chalets

Salzburg
© Zuchna Visualisierungen/Chaletdorf Prechtlgut

Wer sich ab 1. Dezember 2018 in einem der nagelneuen Prechtlgut-Chalets einquartiert, wandelt tatsächlich auf Spuren der stillsten Zeit im Jahr. Auch noch 200 Jahre nach seinem Entstehen ist „Stille Nacht, heilige Nacht“ das fundamentale Weihnachtslied in ganz Österreich und vielen Teilen der Welt. Joseph Mohr, der Textschreiber des Stille-Nacht-Liedes, war Pfarrer in Wagrain. Auch der Dichter Karl-Heinrich Waggerl – mit seinen Weihnachtslegenden Teil des typischen Salzburger Adventbrauchtums – war in dem Ort ansässig. Die Wagrainer haben also einen besonders engen Bezug zur stillsten Zeit des Jahres. Das spürt jeder, der in die Vorweihnachtszeit einmal in dem romantischen Pongauer Ort erlebt hat.

In den 85 bis 150 m² großen Bilderbuch-Chalets, die zu den renommierten Hideaway-Hotels zählen, wohnt man wie früher – allerdings mit dem Luxus von heute. Holz- und Steinböden, Holzvertäfelungen, Loden und Leinen, offene Kamine und Kuschelecken machen das Innere wunderbar heimelig. Zur Eröffnung gibt es in dieser Winter-Wunderwelt auch besonders attraktive Rabatte. Vor der Haustüre zeigt sich das Urlaubsleben dagegen ganz ohne Abstriche. Etwa, wenn man über den Markt vorbei an der Wunschlinde und dem Stille Nacht-Adventmarkt bis zu Joseph Mohrs Grab neben der Kirche pilgert, im Waggerl-Haus am Kirchboden einer Lesung lauscht oder in der Pfarrkirche dem Joseph-Mohr Gedächtnissingen. Ein Punsch oder Glühwein am Adventmarkt wärmt den Körper und den Geist. Anschließend bringt man im Prechtlgut-Chalet am offenen Kamin oder im Wellnessbereich mit Sauna-Dampfkabine, Ruheraum und Hot Tub auf der Terrasse die Wohlfühltemperatur noch weiter in den Plusbereich.


InformationInformation

Prechtlgut-Chalets
Hofmark 1
5602 Wagrain
Österreich

T: +43 676/73 01 911
info@prechtlgut.at
www.prechtlgut.at

    Zurück zur Übersicht

    Teilen Sie diesen Inhalt auf:

    Top