Märchenhaftes Mendlingtal: Kati Bellowitsch & Family unterwegs!

Testfamilie

Unser heutiger Familienausflug führt uns an die niederösterreichisch-steirische Grenze, genauer gesagt nach Göstling an der Ybbs. Die Vorfreude ist groß, denn heute spazieren wir durch das Mendlingtal!

 

Unsere Wanderung startet direkt vor unserem Hotel, dem Fahrnberger 1306****. Ein besonders schönes Hotel - neben dem Dorfteich von Lassinggelegen, mit liebevoll gestalteten Zimmern im Landhausstil - das mit seiner 700 Jahre alten Geschichte eine wunderbar gemütliche Atmosphäre ausstrahlt.

"Am Holzweg"

Ein angenehmer Fußweg bringt uns nach wenigen Minuten auch schon zum Taleingang. Der rund 3 km lange Themenweg „Am Holzweg“ ist für jede Familie, inklusive Hund, gut begehbar. Kinderwagentauglich ist die Route nicht, jedoch mit einer Bucklkraxn ausgestattet, ein herrlicher Weg  der stellenweise über Stufen, durch gut abgesicherte Hangstege und zahlreiche Holzbrücken, erschlossen ist.

Gleich in der ersten von drei Schluchten erwartet uns eines der Highlights der Wanderung. Hier befindet sich die einzige funktionstüchtige Holztriftanlage Mitteleuropas! Jeden 1. Sonntag und 3. Samstag von Mai bis Oktober gibt es hier öffentliche Schautriftvorführungen – absolut sehenswert!
Aber auch viele interessante Schautafeln entlang der Strecke informieren über den Weg, den die schweren Holzstämme vor nicht allzu langer Zeit zurücklegten.

Das Mendlingtal lässt einen in eine märchenhafte Welt eintauchen. Es geht vorbei an verschlungenen Bachläufen, idyllischen Auwäldern und durch herrliche Wildnis. Einfach bezaubernd der Anblick der großen Quelle mit einer aus dem vorigen Jahrhundert stammenden, noch funktionierenden, Wassermühle.

Pause für die Jause

Hier im Mendlingtal ist definitiv der Weg das Ziel – nach einer guten Stunde erwartet uns am Ende unserer Wanderung, Markus, der Besitzer der Jausenstation Hammerherrenhaus. Während Laurenz am Spielplatz herumdüst, genießen Daniel und ich die Spezialität des Hauses, Forelle, direkt aus dem nebengelegenen Fischteich.

Wer möchte, kann sich von hier nun mit dem „Mendlingtal-Taxi“ wieder zum Ausgangspunkt zurückführen lassen. Wir entscheiden uns aber für den Fußweg retour – und so genießen wir, dem Lauf des Wassers folgend, noch einmal die wunderbare Landschaft des Mendlingtals.

Lebendiges Handwerk

Wir haben noch ein wenig Zeit, daher bleiben wir nach unserer Ankunft noch ein bisschen beim Schmiedegesellenhaus, direkt beim Eingang ins Mendlingtal. Hier gibt es nämlich ein kleines Freiluftmuseum, Liegestühle, Kletter- du Spielmöglichkeiten, die berühmte Venzianer-Brettersäge, eine Schmiede und in diesem Sommer ganz neu – ein großer, schwarzer„Food Truck“ parkt für die nächsten Wochen hier um die Gäste des Mendlingtals mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Ein echter Hit!

Im Mostviertel auf dem Holzweg durch das Mendlingtal, einem Themenweg bei Göstling an der Ybbs: die Gegend hier ist eigentlich viel zu schade für nur einen Tagesausflug. Daher sind wir uns jetzt schon einig - wir kommen bestimmt bald wieder!

Mehr Informationen über dieses wunderbare Ausflugsziel findet man unter
www.erlebniswelt-mendlingtal.at

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top