Hotel DIE SONNE: Kati Bellowitsch & Family unterwegs

Testfamilie

Skiurlaub zu zweit ist einfach. Urlaub zu dritt kein Problem. Urlaub zu viert mit Baby durchaus actionreich. Skiurlaub zu viert – und mit Hund – eine echte Herausforderung! Wir freuen uns trotzdem riesig auf die kommenden 5 Tage in Saalbach-Hinterglemm.

TAG 1

Der Tag vor der Abreise ist anstrengend. Einpacken für 2 Erwachsene, 2 Kinder (10 Jahre und 6 Monate alt) und für den Hund – da darf man die Nerven nicht verlieren. In der Ruhe liegt die Kraft: Am Abend stehen all unsere Koffer – von den Skisachen bis zu den Badesachen – bereits gepackt im Vorzimmer. Die Vorfreude ist groß, am nächsten Tag klingelt der Wecker schon früh am Morgen. Den Tag nützen wir aus! Mein Mann Daniel schlichtet alles in den Wagen, kurz darauf brausen wir auch schon los.

Nach 4 Stunden parken wir vor unserem Ziel: dem Hotel „DIE SONNE****Superior“ in Saalbach-Hinterglemm. Der erste Eindruck: Urig und superstylisch zugleich! An der Rezeption freundliche Damen im Dirndl und ein herzliches Lachen von Camilla Schwabl, der unglaublich sympathischen Chefin des ALL INKLUSIVE Hotels.

Die Lobby, gemütlich mit großem Kamin, vielen kuscheligen Sitzecken und einer Bar, die uns die nächsten Tage sicherlich kennenlernen wird. Ab geht’s in den 3. Stock, Zimmer 304. Die Tür fliegt auf und schon stehen wir in unserem hell und farbenfroh eingerichteten großen Zimmer. Ich selbst, kein Freund des Teppichbodens, freue mich ganz besonders über den wunderschönen Holzboden im ganzen Zimmer. Wir werden uns hier bestimmt sehr wohlfühlen, haben genug Platz, denn unser Reich die nächsten 5 Tage hat eine Verbindungstür. Laurenz schläft mit Familienhund Sally in einem Bereich; Daniel, Baby Vincent und ich in einem anderen. Der Blick aus dem Fenster ist einfach traumhaft – ein Meer aus verschneiten Tannenwipfeln und herrlich präparierten Pisten.

Nach einer heißen Tasse Tee geht’s raus an die frische Luft. Gleich neben dem Hotel verbindet ein idyllischer Wanderweg Saalbach mit Hinterglemm. Nach einer Stunde im Schnee freuen wir uns auf eine heiße Dusche und auf ein gutes Abendessen.

TAG 2

Die Nacht war erholsam, wir starten hungrig in den Morgen. Die Auswahl beim Frühstücksbuffet ist groß – so gut wie alles wird durchprobiert. Wir müssen gestärkt in den Tag starten, denn in Kürze geht es für Laurenz und mich mit Senior-Hauschef Rupert auf die Piste. Das hauseigene „SONNE-Inclusive-Taxi“ führt uns bequem zum Schattberg X-press. Mit der Gondel geht’s rauf auf den Berg, immer der Sonne und dem blauen Himmel entgegen. Mit Rupert haben wir einen echten Profi als Begleitung. Er zeigt uns die wundervollen Skipisten in Saalbach und Hinterglemm und erzählt dazu noch die spannendsten Geschichten. Heimgekehrt wird über die eigene Abfahrt genau bis zum Hotel – ein echtes Erlebnis!

Daniel verbringt den Vormittag mit Vincent und unserer Flat-Coated-Retriever-Hündin Sally. Eine schöne Schneewanderung die Promenade entlang nach Hinterglemm dauert rund 40 Minuten. Die drei genießen die frisch verschneite Landschaft. Zu Mittag kommen wir alle wieder zusammen. Mit roten Wangen und müden Beinen treffen wir uns in der Hotellobby. Der Kamin knistert – der restliche Tag steht im Zeichen der Gemütlichkeit.

TAG 3

Es ist das erste Mal, dass wir in ein Allinclusive-Hotel fahren. Praktisch – einmal zahlen und von einer Fülle an Angeboten profitieren! Neben den Mahlzeiten sind alle Getränke von 8 bis 24 Uhr für den Gast kostenlos inkludiert. Das ist fein, vor allem wenn man mit Kindern unterwegs ist. Laurenz hat nach dem Skifahren einen Riesenhunger. Da kommt das „SUPER SONNE Après-Ski-Buffet“ gerade recht. Das Gebiet Saalbach-Hinterglemm bietet für Wintersportbegeisterte unglaublich viel. Hier ist nicht nur Skifahren und Snowboarden angesagt, wer möchte, erlebt den schönsten Urlaub beim Rodeln, bei einer Pferdeschlittenfahrt oder beim Erkunden des Baumzipfelwegs. Es gibt geführte Schneeschuhwanderungen genauso wie lässiges Skidoo- und Pistenbullyfahren. Sogar bei Dunkelheit sorgen bei Flutlicht der beliebte NIGHTPARK, der SkiMovie-Rennparcours und die Speed- sowie die Snowtubing-Strecke für jede Menge Spaß und Abwechslung für die ganze Familie.

TAG 4

Heute erkundet Daniel mit Laurenz das Skigebiet, ich verbringe die Zeit mit unserem Kleinen im hauseigenen SONNE-Hallenbad. Auf der bequemen „Liegewiese“ vergeht die Zeit wie im Flug.

Am Nachmittag schneit es draußen dicke Flocken, wir plantschen drinnen zu viert im herrlich warmen Wasser. Jeder findet hier seinen Platz. Neben einer Infrarot-Familien-Insel gibt es in der SONNENOASE auch noch einen Outdoor-Spaß-Pool für bis zu 12 Personen, einen gemütlichen Ruhebereich und für den Nachwuchs einen tollen Kinder-TV mit Kopfhörern.

Daniel und ich entspannen abwechselnd im SONNENHAUS mit finnischer Hochsitz-Sauna, im Farblicht-Sanarium oder im Kaminzimmer mit knisterndem Feuer und superbequemen Wasserbetten. Das Abendessen hier im Hotel „DIE SONNE“ kann sich sehen lassen: Man kann zwischen einem 5-gängigen Abend-, Genuss- und Lifetimemenü wählen. Dazu gibt es ein großes Salatbuffet und ein noch größeres Dessertbuffet.

Ich glaube, so viele verschiedene Süßspeisen habe ich auf einem Fleck überhaupt noch nie gesehen – köstlich!

TAG 5

Im Skigebiet am Gipfel stehen, eine kristallklare Winterluft-Brise, Sonnenstrahlen kitzeln in der Nase. Saalbach-Hinterglemm wird nicht ohne Grund auch „Home of Lässig“ genannt! Unser Kurzurlaub in den Alpen war ein Hit. Die Tage im wunderbaren Hotel „DIE SONNE**** Superior“ einfach empfehlenswert. Ich konnte es anfangs nicht glauben, dass wir mit Baby und unserer großen, temperamentvollen Hündin Sally so etwas wie Erholung erleben werden – zum Glück habe ich mich geirrt! Wir hatten einen
richtig schönen und entspannten Familienurlaub!

HOTEL DIE SONNE 4*S
Das All Inklusive Hotel
Altachweg 334, 5753 Saalbach

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top