Die wunderbare Welt der Energie!

Testfamilie

Mit Tanzen Strom erzeugen. Am Rad die „Tour de Watt“ absolvieren, oder mittels Photonenwerfen eine Solaranlage betreiben. Was auf den ersten Blick utopisch klingt, ist in der neuen Wien Energie Erlebniswelt in der Spittelau Wirklichkeit geworden.

Wie kommt der Strom in die Steckdose? What is Watt? Welche elektrische Leistung braucht man um einen Toaster zu aktivieren? Wer Energie ab sofort völlig neu erleben möchte, der hat ein neues Ausflugsziel! Bei insgesamt 19 spannenden, interaktiven Stationen erlebt man verschiedene Facetten der Energiewelt und kann dabei auch noch einiges lernen. Mein Sohn Laurenz schnappte sich seine besten Freunde und los ging es für uns in die neue Wien Energie-Erlebniswelt!

TREIBHAUSEFFEKT

Gleich zu Beginn gibt es einen echten Hingucker: Eine 1,5 Meter große Weltkugel, die uns die schwerwiegenden Folgen des Klimawandels veranschaulicht. Die unterschiedlichsten Themen können per Knopfdruck angewählt werden – von der globalen Erwärmung bis zum Abschmelzen der Polkappen.

TANZKRAFTWERK

Bei der zweiten Station kommen wir bereits alle ordentlich in Bewegung. Das Tanzkraftwerk bietet, wie der Name schon verrät, die Möglichkeit, auf lustige und unterhaltsame Art und Weise, tanzend Energie zu erzeugen. Die Sound- und Lichteffekte sind einfach genial! Ein Display informiert uns über unsere aktuell erbrachte Leistung und verrichtete Arbeit. Es macht einfach so viel Spaß, dass wir solange tanzen bis sich die Discokugel über unseren Köpfen einschaltet.

TOUR DE WATT

Spätestens jetzt stecken wir voller Energie, die auch gleich wieder umgesetzt wird. Zwei Fahrräder die mit Generatoren gekoppelt sind, ermöglichen es, dass wir elektrische Energie erzeugen. Wie viel elektrische Leistung braucht es denn eigentlich um eine Lampe zum Leuchten zu bringen oder einen Fernseher zu aktivieren? Nicht nur die Kinder, auch ich komme dabei ganz schön ins Schwitzen! Die Stationen Wattformator, Magneto und Drehstrom lassen uns wieder ein bisschen zu Kräften kommen. Dafür wird unser Gehirn gefordert, erfährt man hier doch Einiges über die Welt der Energie Einheiten, das Thema Magnetismus und den Prinzip-Aufbau eines Generators.

PHOTONENBALL

Das nächste interaktive Highlight wartet schon auf uns. Im Bereich Stromwerkstatt werden „Photonen“-Bälle auf Photovoltaikzellen geworfen. Trifft ein Photon (Schaumstoffball) auf eine Solarpanele so wird der photovoltaische Effekt animiert. Wer noch nicht wusste wie Solarzellen funktionieren – spätestens jetzt weiß man es! Die Mitmachstation Strom für uns entpuppt sich als Lieblingsstation von unserem kleinen Vincent. Vor allem die vielen Kabel, die es korrekt zu verbinden gilt damit der Strom auch richtig transportiert werden kann, haben ihn total fasziniert. Weiter geht es mit dem Erlebnisbereich Wärmelabor und den dazugehörigen Stationen Wärmeleiter, Wärmepumpe, Strahlende Wärme, Strömungsröntgen, Natur gibt Gas und Grüne Wärme-Fernwärme. In diesem Bereich kann man sich in einem ganz anderem Licht sehen: auf einem Wärmebild- Selfie. Das Foto lässt sich über die Station abspeichern und an einen E-Mail Account senden. Gesagt, getan! Wer sind denn eigentlich die höchsten „Energiefresser“ im Haushalt? Wäre es klug endlich alle Glühbirnen auszutauschen oder sich einen wirklich energieeffizienten Kühlschrank anzuschaffen? Im Bereich Effizienzzentrum identifizieren wir die höchsten Energiefresser und sehen was die höchste Einsparung bringt. Zu guter Letzt sausen wir durch die Stationen Sonnenhaus, Dämmlabor und Erneuerbare Energien und landen in der Station Energie findet Stadt vor einem großen interaktiven Touchdisplay. Hier hat man die Möglichkeit die Stadt der Zukunft in Anlehnung an die Stadt Wien zu entwerfen.

DIE WIEN ENERGIE-ERLEBNISWELT

Bei mehreren Stationen hatten wir die Möglichkeit, Energie selbst zu erleben und zu begreifen. In der Wien Energie-Erlebniswelt vergehen die Stunden wie im Flug. Einfach das perfekte Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt, für die ganze Familie!

WIEN ENERGIE-ERLEBNISWELT:
0800 500 770
wienenergie.at
Melden Sie sich gleich unter wienenergie.at/fuehrungen an.
Der gesamte Besuch ist kostenlos!

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top