Zecken vermeiden und entfernen

Gesundheit & Ernährung

Wie Sie Ihre Kinder vor lästigen Blutsaugern schützen.

Die Temperaturen locken zu gemütlichen Aktivitäten in der Natur. Dort lauern auch die Zecken. Kinder sollte man daher nach dem Aufenthalt im Freien unbedingt nach Zecken absuchen. Wie Sie eine Zecke am Besten entfernen und welcher Duft Zecken fernhalten kann, erfahren Sie hier!

 

Zecken sicher entfernen

Hat sich eine Zecke bereits festgesetzt, ist es wichtig, die Zecke so schnell als möglich zu entfernen. Je länger sie am Körper des Kindes verbleibt, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Krankheitsübertragung. Zur Entfernung eignen sich Pinzetten oder Zeckenzangen, mit welchen die Zecke so nah wie möglich an der Haut gepackt und zügig herausgezogen wird. Dabei sollte das Tier nicht gequetscht werden. Die Bissstelle wird dann desinfiziert und gegebenenfalls mit einem Stift markiert. Bei Rötungen, Schwellungen und Schmerzen sollte ein Arzt aufgesucht werden. Auch wenn ein Kind in den Wochen nach einen Zeckenbiss krank wird, muss der Arzt darüber informiert werden, dass es einen Zeckenbiss gab.

Duftspray gegen Zecken

Da Zecken blind sind und sich ihren Wirt über dessen Geruch auswählen, können selbstgemachte Duftsprays helfen, sich vor Zecken zu schützen. Ein solcher Duftspray ist schnell gemacht und schützt nicht nur vor Zecken, sondern auch vor Läusen und Mücken.  Und so geht`s: Füllen Sie ein kleines Sprühfläschchen (ca. 50 ml Inhalt; erhältlich in Apotheken) bis ca. 2 cm unter den Rand mit destilliertem Wasser. Anschließend geben Sie 10-15 Tropfen 100% ätherisches Teebaumöl und 5 Tropfen 100% ätherisches Zitronenöl (aus der Apotheke oder dem Reformhaus) dazu. Das Fläschchen verschließen, kräftig schütteln und fertig ist der Zecken-Schreck! Der Duftspray kann auf Schuhe und Kleidung aufgesprüht werden, bei Bedarf auch auf den Körper. Dabei ist jedoch zu beachten, dass der Spray nicht eingeatmet wird und nicht in die Augen kommt.

Hausmittel für Kinder

Viele weitere tolle Hausmittel und Tipps für den Alltag mit Kindern finden Eltern und Großeltern im neuen Ratgeber „Bäuchlein-Öl und Zwiebelsocken“. In diesem praktischen Büchlein hat die Autorin Claudia Schauflinger eine Vielzahl an wertvollen Infos und Rezepten, Tipps und Tricks für die kleineren und größeren Weh-Wehchen unserer Kleinsten gesammelt. Von Sonnenbrand, Abschürfungen und Stichen bis hin zu Schnupfen, Fieber und Halsweh - mit diesem Ratgeber wissen Sie immer, was zu tun ist!

 

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Interessante Ausflugs- und Urlaubstipps:

Fantasiana - Erlebnispark Straßwalchen
Ausflugstipps / Österreich Salzburg / Abenteuer & Action
Kletterpark Greifenburg am Badeseee
Ausflugstipps / Österreich Tirol / Abenteuer & Action
Papiermachermuseum Steyrermühl
Ausflugstipps / Oberösterreich Österreich / Museen & Ausstellungen
Top