Wie Barbie den Weltfrauentag feierte

Wohnen & Leben

Mattel präsentiert Puppen, die sich an realen Frauen orientieren.

Der US-Spielwarenhersteller Mattel hat neue Barbiepuppen präsentiert, die sich etwa die mexikanischen Malerin Frida Kahlo zum Vorbild nehmen; auch eine Reihe bekannter Sportlerinnen wird präsentiert. Mattel zeigte sein neues Angebot einen Tag vor dem internationalen Frauentag am 8. März. Die neuen Puppen erinnern zum Beispiel an die US-Snowboarderin Chloe Kim und die australische Aktivistin Bindi Irwin.

Die meisten Barbies aus den neuen Serien verkörpern lebende Frauen - so auch die chinesische Volleyballspielerin Hui Ruoqi und die englische Boxerin Nicola Adams. Eine Serie namens "Inspirierende Frauen" würdigt historische Persönlichkeiten, etwa die US-Flugpionierin Amelia Earhart und die US-Mathematikerin Katherine Johnson. Ende 2017 brachte Mattel eine Barbiepuppe mit Kopftuch heraus, die an die US-Fechterin Ibtihaj Muhammad erinnert. Die Muslimin tritt mit einem Hidschab zu ihren Wettkämpfen an.

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Interessante Ausflugs- und Urlaubstipps:

Erlebnisausstellung Haus am Strom
Ausflugstipps / Oberösterreich Österreich / Museen & Ausstellungen
NALELA - Platz für Wissen und Natur
Ausflugstipps / Österreich Wien / Natur & Tiere
Reiterbauernhof MAHO
Ausflugstipps / Niederösterreich Österreich / Natur & Tiere
Top