Stillen: kostenlos, aber nicht umsonst

Baby

Stillen ist die perfekte Möglichkeit, eine enge Beziehung zwischen Mutter und Kind aufzubauen und den Säugling mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Die vielfältigen Nähr- und Inhaltsstoffe in der Muttermilch passen sich der Entwicklung des Kindes an. Es ist auch wissenschaftlich belegt, dass Muttermilch Mütter und Babys vor Infektionen und Krankheiten schützt.

WHO-Empfehlung

Der Verband der Still- und LaktationsberaterInnen Österreichs (VSLÖ) empfiehlt daher, Säuglinge in den ersten sechs Lebensmonaten ausschließlich zu stillen und schließt sich damit den Stillempfehlungen von WHO und UNICEF an.Rund ums erste Halbjahr zeigt das Baby dann, wann es bereit für seine erste „Beikost“ – gemeinsam mit der Muttermilch – ist. Stillen wird bis ins zweite Lebensjahr und darüber hinaus empfohlen, wenn Mutter und Baby das wollen.

Alternative: Pre-Nahrung

Für die meisten Mütter ist es selbstverständlich, dass sie ihre Babys in der ersten Zeit stillen möchten. Manche haben sich aber noch nicht entschlossen, wollen oder können nicht stillen. Wenngleich das Stillen die beste Möglichkeit darstellt, ein Kind in der ersten Zeit mit den Nährstoffen und Abwehrstoffen zu versorgen, die es wirklich braucht, hält die heutige Industrie mit der Säuglingsersatznahrung (Pre-Nahrung) gute Alternativen bereit.

Warum stillen?

Starkes Immunsystem

Muttermilch enthält alle lebensnotwendigen Nährstoffe für die optimale Entwicklung des Babys. Sie Muttermilch stärkt das Immunsystem des Babys, damit leiden sie seltener an Entzündungen. Es bietet auch zusätzlichen Schutz gegen Allergien und Erkrankungen.

Gesunde Mutter

Stillen verringert das Brustkrebsrisiko. Außerdem hilft es, nach der Schwangerschaft das Gewicht von vor der Schwangerschaft zurückzubekommen.Das Still- und Glückshormon Oxytocin bewirkt außerdem eine schnelle Rückbildung der Gebärmutter und Frauen erkranken seltener.

Mehr im Börserl

Stillen hilft Geld sparen. Mütter müssen keine Fläschchen vorbereiten und keine Ersatzmilch kaufen, weil Muttermilch ständig frisch und richtig temperiert ist. Außerdem ist Stillen zu jeder Zeit und fast an jedem Ort möglich, ohne lange etwas vorbereiten zu müssen.

Wenns nicht klappt

Hebammen sind gute Ratgeberinnen, wenn es um Probleme beim Stillen geht. Mit ihr kann man klären, was die Ursachen sind und die passende Lösung für Mutter und Kind suchen. Wichtig ist, sich dafür Zeit zu nehmen und geduldig zu sein. Manchmal klappt es einfach nicht auf Anhieb.

Alles rund um Schwangerschaft und Baby lesen Sie im V.I.B. Babyguide!

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Interessante Ausflugs- und Urlaubstipps:

Infocentrum Lipno
Ausflugstipps / Tschechien / Abenteuer & Action
Kinderhotel Semi**** Superior
Urlaubstipps / Burgenland Österreich
Linz Airport
Ausflugstipps / Oberösterreich Österreich / Unterwegs mit
Top