Sozialversicherung für Jugendliche

Wohnen & Leben

Die Sozialversicherungsanstalt kann die Mitversicherung befristet weiterführen, wenn Jugendliche noch keine Arbeitsstelle gefunden haben oder ein Studium begonnen wurde.

Ein neues Schul- bzw. Studienjahr hat begonnen und damit macht man sich auch Gedanken über die Mitversicherung des eigenen Kindes. Mit der Matura endet für die meisten Beteiligten die eigentliche Schulausbildung. Dies führt in Verbindung mit dem 18. Geburtstag dazu, dass die Mitversicherung in der Krankenversicherung der Kinder grundsätzlich endet.

„Wir können den Versicherungsschutz für Ihr Kind oder Ihre Kinder rasch und unkompliziert verlängern,“ so Alexander Herzog, Obmann-Stellvertreter der SVA. Wenn die Tochter oder der Sohn erst nach der Matura volljährig werden, so endet der Versicherungsschutz nicht mit der Matura, sondern erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres.

„Wenn der Sohn oder die Tochter jetzt im Herbst den Präsenz- oder Zivildienst noch vor sich hat oder studieren möchte, dann können unsere SVA Versicherten eine Kopie des Maturazeugnisses sowie eine kurze Information über die Weiterbildungspläne des Kindes an die SVA schicken. Wir verlängern die Mitversicherung dann vorläufig entsprechend", erklärt Herzog.

Eine derartige Mitversicherung aufgrund einer Schul- oder Berufsausbildung ist maximal bis zum vollendeten 27. Lebensjahr möglich. Voraussetzung dafür ist entweder der Bezug von Familienbeihilfe für das Kind oder der Nachweis des Studienerfolges. Der Versicherungsschutz ist – wie bei unter 18-jährigen Kindern – frei von Beiträgen sowie Selbstbehalten und somit gratis.

Für den Fall, dass das Kind des Versicherten nach der Schulausbildung nicht sofort eine Arbeitsstelle findet oder nicht gleich die weitere Berufsausbildung beginnen kann, bietet die SVA auch die Möglichkeit, den Versicherungsschutz zu verlängern. „Im Fall der Erwerbslosigkeit kann die SVA die Mitversicherung um bis zu 24 Monate weiter verlängern. Voraussetzung ist allerdings, dass das Kind seit dem 18. Geburtstag oder dem Schulabschluss ohne Beschäftigung ist“, meint Herzog.

Sollte ein Kind aus gesundheitlichen Gründen zur Gänze erwerbsunfähig sein, dann verlängert die SVA die Mitversicherung auch über das 18. Lebensjahr hinaus, solange die Erwerbsunfähigkeit vorliegt.

www.svagw.at

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Interessante Ausflugs- und Urlaubstipps:

Österreichische Nationalbibliothek
Ausflugstipps / Österreich Wien / Museen & Ausstellungen
TIERPARK STADT HAAG
Ausflugstipps / Niederösterreich Österreich / Natur & Tiere
Top