Nikolaus in Familien willkommen

Nikolaus-Besuche können trotz Lockdown stattfinden

Das stellte Familien- und Kultusministerin Susanne Raab fest. So fallen laut der Ministerin Nikolaus-Besuche als unentgeltliche ehrenamtliche Tätigkeiten unter die Ausnahmeregeln für die im ganzen Land geltenden Ausgangsbeschränkungen. Es gilt, dass eine FFP2-Maske getragen und die 3-G-Regel eingehalten werden muss. Wird ein 2-G-Nachweis erbracht, muss keine Maske getragen werden.

Ministerin Raab betont: „Als zuständige Kultus-, aber auch als Familienministerin war es mir ein besonderes Anliegen, dass wir trotz der aktuell herausfordernden Corona-Lage für die Familien und Kinder im Land den Nikolaus-Besuch als besonders schöne Tradition in der Adventzeit wieder möglich machen können. Die Katholische Kirche wird sicherstellen, dass alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung von Infektionen eingehalten werden. Einem sicheren Nikolausfest steht also auch heuer nichts mehr im Wege.“

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top