Kroatiens Farbenspiel im Herbst

Reisen & Verkehr

Wer sich im Herbst ein paar Tage Auszeit nehmen kann, sollte dies tun. Die neue Kampagne #FallinLoveWithCroatia zeigt uns die Schönheit des bunten Kroatiens in der Nachsaison.

©CNTB, Aleksandar Gospic

©CNTB, Aleksandar Gospic

©CNTB, Maja Danica Pecanic

Wer an Kroatien denkt, schwelgt sicher in den Erinnerungen an einen strahlenden Sommer, die sonnenverwöhnte Küste und das glasklare Wasser. Aber im Herbst kann man sich in dieses schöne Land neu verlieben – es zeigt sich von einer ganz besonders charmanten Seite.

Natur im Nationalpark

Nirgendwo sonst lässt sich der Herbst so schön genießen, wie draußen in der Natur. Von Kopački Rit, Papuk, Lonjsko Polje und Žumberak bis hin zu den weltbekannten Plitviker Seen und dem Nördlichen Velebit – die kroatischen Nationalparks bringen im Herbst Farbe in euren Geist. Die Wälder hüllen sich in ein gelb-orange-rotes Kleid, die Seen strahlen in kräftigem Türkis und die Flüsse glänzen in silbrigem Blau.

Farbe auf dem Teller

Die bunten Farben machen im Herbst auch vor den Tellern nicht halt. Besucht ein Kürbisfest, fangt euch eure eigene Forelle aus dem Fluss Gacka, nehmt bei Pilzführungen in den Bergen von Gorski Kotar teil, genießt die Trüffel Istriens, erlebt die Mandarinenernte im Tal der Neretva und probiert die Oliven der Insel Brač.

Volkskultur und Kunsthandwerk

Ganz ganz bunt wird es bei Kroatiens Volkskultur – das spiegelt sich vor allem in den Trachten wieder. Tipp: Buntes und traditionelles Holzspielzeug wird im Raum Hrvatsko Zagorje kunstvoll hergestellt. Vielleicht ein besonderes Weihnachtsgeschenk für die Kleinen?

Herbstlicher Segeltörn

Und wem es jetzt doch zu bunt wird, der besinnt sich – am besten auf das tiefe, satte Blau des Meeres. In der Ruhe des Herbstes lässt sich die kroatische Schönheit wunderbar bei einem Segelabenteuer erkunden.

Jetzt das bunte, herbstliche Kroatien entdecken!

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top