Khloud Zaher-Iraqi - Rücken stärken für Mamas – 5 Wege, dich für alle Phasen zu wappnen

Gesundheit & Ernährung

Mama sein ist seit Menschengedenken eine Aufgabe, die vielen Frauen alles abverlangt und sie oft genug an ihre Grenzen führt.

(c) pixabay

Manchmal lässt es die Lebenssituation einer Mutter nicht zu, dass Ruhe und innerer Frieden gegeben sind und das Leben mit den Kindern einfach und befreit von der Hand läuft. Der Spagat zwischen Beruf, Erziehung und Partnerschaft bringt Herausforderungen mit sich, die den Stress oft meterhoch auftürmen und eine Mutter verzweifeln lassen. Damit auch du einen Weg zu einem Leben ohne Stress findest und dich deiner Mutterrolle weiter mit voller Kraft und Energie widmen kannst, hat die Expertin Khloud Zaher-Iraqi im folgenden Gastbeitrag wertvolle Ideen und Gedanken zusammengestellt. Sie ist selbst vierfache Mutter und coacht diese Themen in ihrer eigenen Praxis und weiß daher ganz genau, auf was es ankommt und an welchen Punkten du für dich einen Stressausgleich erzielen solltest.

Die innere Mitte finden

Gerade als Mama kreisen einem den ganzen Tag tausende Gedanken durch den Kopf und man weiß oft gar nicht mehr, wer man eigentlich ist oder was man gerade für sich tun sollte. Das Programm ist meistens derart voll und beanspruchend, dass es schwer ist, die innere Mitte zu finden. Der Einkauf, das Training der Kids, der Geburtstag der Freundin, für den man noch einen Kuchen backen wollte, der Zahnarzttermin - alles das sorgt für einen Strudel zunehmender Verwirrung, aus dessen Sog man nicht mehr herauskommen kann. Allerdings nützt es überhaupt nichts, sich dieser Entwicklung zu ergeben und alles irgendwie durchzuziehen. Such dir lieber deine innere Mitte und lege eine Pause ein, wenn es zu viel wird. Nur so kannst du die Aufgaben souverän und im Gleichgewicht angehen und letztendlich auch zur Zufriedenheit aller meistern. Meditieren, Yoga oder Lesen sind die perfekten Angebote dafür und zeigen dir einen Weg, wie du den Stress anschließend in etwas Produktives umsetzen kannst.

Stress mit Sport und Aktivitäten abbauen

Anstatt zum nächsten Kaffee oder der nächsten Zigarette zu greifen beim nächsten Anflug von Stress, ist es viel ratsamer, sich mit Sport und Bewegung zu erleichtern und etwas Gutes zu tun. Mutter-Kind-Kurse, Joggen gehen mit einer Freundin oder ein Workout online zwischen dem Einkauf und dem Gang zum Herd sind eine ideale Möglichkeit, um Stress dahin zu schicken, wo er definitiv hingehört, nämlich ganz weit weg und raus aus deinem Alltag. Sport kann Glückshormone ausschütten und den Kopf frei machen - vor allem und gerade dann, wenn es gerade am dringendsten notwendig zu sein scheint.

Natürliche Einflüsse aufnehmen und spüren

Einfach mal barfuß über eine Wiese gehen, das Gras zwischen den Zehen spüren, die Wärme der Sonne auf der Haut spüren und das Rauschen des Windes zwischen den Haaren hören - der Frühling ist auf dem Vormarsch und kündigt den nächsten Sommer an, was eine ideale Gelegenheit ist, um sich den Stress mit Hilfe der Natur von der Seele zu schaffen. Keine andere Umgebung kann so friedlich und natürlich sein und an keinem Ort der Welt ist der persönliche Stress so weit weg wie in der Natur. Auch als Mama kann man diese Energie und Möglichkeit nutzen und sich regelmäßig in diese Umgebung begeben.

Netzwerkerin sein und Kontakte pflegen

Auch wenn als Mama immer die eigenen Kinder im Vordergrund stehen und der größten Aufmerksamkeit bedürfen, darf man nie vergessen, dass man zeitgleich auch Schwester, Tochter, Cousine oder Freundin ist. Genau diese Kontakte sollte man nie aufgeben und wann immer es geht dafür nutzen, um aus dem Alltag auszubrechen. Gemeinsam frühstücken gehen, ein Telefonat zwischendurch oder der Spaziergang um den Block, wenn einem die Decke auf den Kopf fallen will - wer Vertrauenspersonen und enge Kontakte hat, darf sich immer der manchmal nötigen Unterstützung und Hilfe sicher sein und kann sich im Ernstfall auf liebe Menschen verlassen.

Förderungen und Angebote nutzen

Jede Mutter leistet Enormes und bietet für ihre Kinder Kräfte auf, die im Universum einzigartig sind. Daher ist es überhaupt keine Schande, wenn man manchmal einfach nicht weiterweiß und am Ende eines Weges anzukommen scheint. Genau für diese Momente gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Angeboten und Anlaufstellen, bei denen Mütter in jeder Lebenslage ein offenes Ohr, Gehör, finanzielle Unterstützung und seelische Stützen bekommen können. Sind die Belastungen zu hoch, sollte man sich nicht scheuen, diese Orte aufzusuchen und sich Rat und Hilfe von Experten, Pädagogen und Therapeuten holen. Auch das Angebot der Life-Coaches und Persönlichkeitsentwickler leistet hier einen wertvollen Beitrag und Menschen wie Khloud Zaher-Iraqi ist es zu verdanken, dass Mütter jeden Tag aufgefangen und auf den richtigen Weg zurückgebracht werden.

Ein Fazit

Mutter sein und als Mama für die eigenen Kinder sorgen zu können ist eine der schönsten Erfahrungen, die eine Frau in ihrem Leben machen kann. Damit diese Erfahrung trotz aller mit ihr einhergehenden Belastungen auch empfunden und genossen werden kann, solltest auch du dich mit diesen Tipps auf die Suche nach deiner Mitte begeben - am Ende dieser Suche wartet ein riesiger Schatz von unmessbarem Wert auf dich und deine Familie!

khloud-zaheriraqi.de

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top