Insekten-Dosen

Kinder

Wildbienen, Florfliegen und andere Insekten freuen sich über einen passenden Ort zum Nisten. So sehen die Unterschlüpfe sogar richtig hübsch aus!

© Franziska Fiolka für GEOmini

© Franziska Fiolka für GEOmini

© Franziska Fiolka für GEOmini

© Franziska Fiolka für GEOmini

© Franziska Fiolka für GEOmini

© Franziska Fiolka für GEOmini

© Franziska Fiolka für GEOmini

© Franziska Fiolka für GEOmini

Für eine Insekten-Dose braucht ihr:

  • 1 Blechdose
  • bunte Wolle
  • Schere
  • Holzperle
  • weißer und schwarzer Filz
  • Klebstoff
  • Hammer
  • Nagel
  • Draht
  • Füllmaterial (zum Beispiel Bambusstäbe, Röllchen aus Wellpappe, Holzwolle, Stroh, dünne Zweige)

1: Umwickle die Dose mit Wolle. Möchtest du die Farbe wechseln, schneide den Faden ab und knote einen anderen an das lose Ende. Zum Schluss verknotest du das Ende des letzten Fadens.

2: Knote sechs gleich lange Fäden an die Unterseite deiner Dose – das werden die Insekten-Beinchen.

3: Fädele je eine Holzperle an die Enden der Fäden. Mit einem dicken Knoten sorgst du dafür, dass die Perlen dort auch bleiben.

4: Schneide je zwei große weiße und zwei kleinere schwarze Kreise aus dem Filz aus. Klebe die schwarzen Kreise auf die weißen Kreise. Die fertigen Augen klebst du auf der linken und rechten Seite der Dose fest.

5: Loche den Dosenboden wie auf dem Bild zu sehen vorsichtig mit Hammer und Nagel.

6: Ziehe ein Stück Draht zum Aufhängen durch das Loch und die Dose hindurch. Verdrehe die Drahtenden miteinander.

7: Stecke das Füllmaterial in die Dose. Suche ein geschütztes Plätzchen im Garten oder auf dem Balkon. Nun können die ersten kleinen Bewohner in ihr neues Heim einziehen.

www.geo.de/geolino

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top