Im "Paradies" gelandet: Parkhotel "Zum Engel" in Sterzing

Testfamilie

Von Magersdorf (Bezirk Holla­brunn, NÖ) startete Familie Fichtinger zu unserem Testhotel nach Sterzing in Südtirol. Nach sechs Stunden Autofahrt erreichten Christian und Ulrike sowie Ihre beiden Kids ihr Ziel: das Parkhotel „Zum Engel“ in Sterzing im schönen Südtirol. Sehr bald entdeckten die Kinder, wie „cool“ ein Urlaub in Südtirol sein kann. Rafting und Hoch­seilgarten waren nur zwei von vielen spannenden Abenteuern.

TAG 1

Wir kamen am Montag, dem 3. Juli, um 10 Uhr Vormittag bei sehr schö­nem Wetter im Parkhotel „Zum Engel“ in Sterzing an, wo wir von Frau Fini Schafer, der Inhaberin des Hotels, sehr freundlich begrüßt und liebevoll aufge­nommen wurden. Das Hotel selbst beeindruckt gleich durch wunderschöne, teils traditionelle, teils eher elegante Räumlichkeiten, die alle zum gemütlichen Verweilen einladen. Der dem Hotel zugehörige parkähnliche, 6000 m² große Garten bietet unglaublich viele lauschige Plätzchen mit tollen Sitz­ und Liegemöglichkeiten zum Entspan­nen und „Seele­ baumeln ­Lassen“. Der Rasen fühlt sich wie ein weicher Teppich an, der Pflegeaufwand muss sehr groß sein, trotzdem darf darin ganz selbstver­ständlich Ball gespielt werden.Sehr beeindruckt waren wir vom Well­nessbereich mit Schwimmbad, Sauna, Infrarotkabine, Whirlpool und Ruhe­räumen. Dieser großzügig angelegte Bereich ist so ästhetisch gestaltet, dass die Entspannung schon beim Betrachten einsetzt. Sterzing selbst ist ein liebliches alpines Städtchen mit schönen Bürgerhäusern und einer netten Fußgängerzone, die zum Bummeln „verführt“. Besonderer Reiz von Sterzing ist, dass der Ort von einer beein­druckenden Bergkulisse umrahmt wird.

Wohnen – Luxus pur

Wir wohnten in der Fugger Deluxe­ Suite, die fantastisch ausgestattet ist und herrlich nach Altholz­-Fichte duftet. Unsere Kinder haben sich sofort in die Fensternische mit elektrischen Jalousien verliebt, wo man zu zweit sitzen, ent­spannen, lesen, Musik hören oder plau­dern kann. In schöner geschwisterlicher Zweisamkeit verbrachten die Geschwis­ter dort viele Stunden. Das Zimmer war so wunderschön, modern, hell und geräumig, dass es uns teilweise schwerfiel, es zu verlassen :­)! Getoppt wurde es nur noch vom fünf­gängigen Menü, das jeden Abend ange­boten wurde – eine kulinarische Reise mit den verschiedensten Spezialitäten! Italienische Köstlichkeiten und Südtiro­ler Schmankerln ergänzten einander zu einer fast himmlischen Symbiose.

TAG 2

Nach einem ganz tollen Frühstücks­buffet, das für jeden von uns reichlich Auswahl bot, machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof, um zuerst Brixen und danach Bozen zu besuchen. Mit der Aktivcard sind sowohl die Bus­ als auch die Bahnfahrten gratis, so haben wir die ganze Woche kein Auto benötigt, was wir sehr genossen haben. Das malerische Brixen im Eisacktal gilt als älteste Stadt in Tirol. Nach einem ausgedehnten Spa­ziergang durch die Gassen von Brixen und dem Besuch einer Kirche machten wir uns auf den Weg nach Bozen. Die malerische Altstadt von Bozen mit ihrem angenehmen mediterranen Klima hat uns vor allem durch ihre Lebendig­keit und Vielfalt beeindruckt. Auch hier vereinen sich italienisches Lebensgefühl mit Südtiroler Gastlichkeit.Wir schlenderten durch die Gassen, gönnten uns das wohl beste Eis Süd­tirols und besuchten mit der Aktivcard das Archäologische Museum, wo wir Ötzi, den Mann aus dem Eis, sehen und vieles über sein Leben erfahren konnten.

TAG 3

Nach einer Fahrt mit der Kabinenseilbahn Rosskopf, die in der Aktivcard enthalten ist, waren wir in wenigen Minuten auf 1.860 Meter Höhe – auf dem Freizeitberg Rosskopf (Monte Cavallo). Nach einer Wanderung durch die herr­liche Landschaft, die Natur und den wun­derbaren Ausblick genießend, gönnten wir uns eine herrliche Pizza in Sterzing. Danach besuchten wir den Wellness­bereich unseres Hotels und spielten im Garten Federball.

TAG 4

Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg in den Hochseilgarten, der sich im Nordpark von Sterzing, direkt neben der Rosskopf­-Talstation, befindet. Mit der Aktivcard erhält man eine Ermäßigung. Nachdem wir mit Helmen und Kletter­gurten ausgestattet und von einem Guide im Einführungsparcours in die Technik eingewiesen wurden, starteten wir auf den einfachen Parcours und arbeiteten uns zu den schwierigeren hoch. Es hat unglaub­lich viel Spaß gemacht und nach beinahe vier Stunden Klettern kehrten wir nach einem Besuch in einem Café in unser Hotel zurück.

TAG 5

Pünktlich um 9 Uhr 30 waren wir bei „Tiger“ unterhalb der Rosskopf­-Talstati­on und wurden mit Helm, Neoprenanzug und ­schuhen ausgerüstet. Anschließend ging es mit einem Bus zur Eisack. Dort wurden wir genauestens in die Regeln des Raftings eingewiesen, alle Kommandos wurden erklärt und wir lernten, wie wir uns verhalten sollten, falls jemand von uns ins Wasser fallen würde. Mit großer Spannung und auch ein wenig Aufregung warteten wir auf den Start. Wir waren eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von neun Leuten im Raft, und gemeinsam mit unserem Guide, der uns permanent die Kommandos sehr laut „zurief“, fuh­ren wir die Eisack circa 18 Kilometer stromabwärts. Es war ein unvergleich­liches Erlebnis, das wir alle nicht missen wollen und einiges an Adrenalin in uns freisetzte. Nach einem entspannenden Saunagang, einem grandiosen Abendessen und abschließenden Spaziergang durch Sterzing begannen wir schweren Herzens unsere Sachen für die Abreise am nächsten Tag zu packen.

FAZIT

Es war ein unvergleichlich schöner und erholsamer Urlaub mit vielen Eindrücken! Das Parkhotel Zum Engel in Sterzing ist eine Wohlfühloase – für uns ein Paradies! Das Personal ist zuvorkommend, bemüht und ausgesprochen freundlich. Leider wurde uns – wie könnte es bei der­art vielen Möglichkeiten auch anders sein – die Zeit zu kurz. Wir hätten gerne noch einiges unternommen und besichtigt. Nachdem wir uns alle in das Parkhotel, Sterzing und die Landschaft Südtirols verliebt haben, sind wir sicher, dass es nicht unser letzter Aufenthalt im „Engel“ war! Vielen Dank an das Team vom Parkhotel!

PARKHOTEL „ZUM ENGEL“

Deutschhausstraße 20, I-39049 Sterzing

+39 0472 765132

Fax: +39 0472 767844

hotel@zum-engel.it

www.zum-engel.it

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Interessante Ausflugs- und Urlaubstipps:

Ötztaler Greifvogelpark
Ausflugstipps / Österreich Tirol / Natur & Tiere
Top