Expertentipp: Ferien trotz schlechter Noten

Kinder

„Bei Rat auf Draht ist rund um die Zeugnisverteilung immer besonders viel los. Viele Schülerinnen und Schüler fürchten sich vor der Reaktion ihrer Eltern. Einige trauen sich mit einem schlechten Zeugnis nicht nach Hause“, sagt Birgit Satke, Leiterin von Rat auf Draht.

Was aber nun konkret tun, wenn der Nachwuchs mit einem Zeugnis voller schlechter Noten nach Hause kommt?

1. Auszeit nehmen
Ferien sind Ferien. Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, eine Auszeit vom Schulalltag zu nehmen. Ein Schuljahr ist anstrengend, egal, ob man es positiv oder negativ abschließt. 

2. Gemeinsam einen Plan erstellen
Suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind nach den Ursachen für das schlechte Abschneiden. Liegt es am Stoff, am Verständnis, an der Zeiteinteilung beim Lernen, an Konzentrationsproblemen oder an zu vielen anderen Aktivitäten? Sprechen Sie darüber, was Sie ändern können und erstellen Sie gemeinsam einen Plan mit realistischen Zielen. 

3. Nicht mit Abweisung reagieren
Stellen Sie Ihre Enttäuschung und Ihren Ärger nicht in den Vordergrund. Kinder und Jugendliche sind über ihre schlechte Leistung ohnehin unzufrieden. Sie brauchen gerade jetzt die Gewissheit, dass ihre Eltern sie trotz schlechter Noten lieben. Deswegen: Reagieren Sie nicht mit Schweigen oder Abweisung - jetzt ist es besonders wichtig, mit Ihrem Kind in Kontakt zu bleiben.

4. Gute Leistungen würdigen
Wenn Sie sich über schlechte Noten ärgern, ist das normal. Dennoch: Ihre Reaktion sollte dem Kind nicht vermitteln, dass es nichts kann und nichts aus ihm wird. Das verletzt Ihr Kind und die Motivation sinkt weiter. Würdigen Sie die guten Leistungen.

5. Erfolgserlebnisse zulassen
Wenn Sie Ihr Kind bestrafen oder Hobbys streichen, verschlimmern Sie die Situation. Denn: Wenn sich Kinder bei Freizeitaktivitäten mit Leidenschaft engagieren, und dort Erfolgserlebnisse haben, stärkt das ihr Selbstbewusstsein.

Rat auf Draht ist auch in den Ferien unter 147 rund um die Uhr aus ganz Österreich kostenlos  und anonym erreichbar! Rat auf Draht ist Österreichs wichtigster Notruf für Kinder und Jugendliche. Er wird von SOS-Kinderdorf vorwiegend über Spenden finanziert.

www.rataufdraht.at – www.sos-kinderdorf.at

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top