Eislaufen in der Natur – die besten Tipps und Plätze

Freizeit & Kultur

Wenn der Winter zeigt, was er kann, und die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, laden die vielen Seen in Österreich zum Eislaufen ein. Spaß an der Bewegung umgeben von einer malerischen Landschaft – wie könnte sich der Winter besser genießen lassen?

Doch Vorsicht – nicht jedes gefrorene Gewässer eignet sich für's Eislaufen  bzw. muss die Eisschicht eine gewisse Stärke erreicht haben (mind. 8 cm, als Gruppe), um sicher darüber gleiten zu können. Hier ein paar Sicherheitstipps:

· Es ist unbedingt notwendig bei den örtlichen Behörden anzufragen und sich über die Eisdicke zu informieren, bevor man sich auf's Eis wagt.

· Immer auf die Geräusche achten, die das Eis macht – denn schon ein kleines Knirschen könnte ein Zeichen dafür sein, dass das Eis bald bricht. Auch die dunklen Stellen vermeiden – die weisen meist darauf hin, dass die Schicht hier dünner ist also woanders.

· Am besten man geht zu zweit oder in der Gruppe, damit jemand im Notfall den Notruf tätigen kann

· Überquerungen von Seen sollten vermieden werden – die Uferregion ist sicherer!

Was tun, wenn das Eis bricht?

· Sofort flach auf das Eis legen und sich kriechend dem Ufer zu bewegen!

· Ist man eingebrochen ist es wichtig die Ruhe zu bewahren! Der Körper braucht die Energie für den Kreislauf. Daher laut nach Hilfe rufen und nicht versuchen sich selbst am Einbruchsloch hochzuziehen – die Ränder brechen sehr leicht ab

· Wenn möglich kann man mit den  Ellbogen langsam das Eis brechen und sich so Richtung Ufer bewegen

· Auch bei der Rettung ist es wichtig sich nur flach auf dem Eis zu bewegen und mit Leiter oder Schlitten die betroffene Person aus dem Wasser zu ziehen. Eigene Sicherheit geht vor!

Mit diesen Sicherheitstipps im Kopf hier noch ein paar der schönsten Natureislaufplätze in Österreich:

Der Lunzersee und der Erlaufsee in Niederösterreich sind seit eh und je beliebte Ausflugsziele für Eislauffans, eingebettet in sehr idyllischen Landschaften. Der Weissensee in Kärnten ist die größte beständig zufrierende und präparierte Natureisfläche Europas und einen Ausflug wert. Auch der Turracher See, Kärnten, hat eine hohe Wahrscheinlichkeit zuzufrieren. Ebenso der Neusiedlersee in Burgenland, der besonders bei WienerInnen beliebt ist. In Salzburger Land laden der Zellersee und Irrsee zum Eislaufen ein.

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Interessante Ausflugs- und Urlaubstipps:

Grottenbahn
Ausflugstipps / Oberösterreich Österreich / Unterwegs mit
Österrreichisches Blasmusikmuseum Oberwölz
Ausflugstipps / Österreich Steiermark / Museen & Ausstellungen
Venet Bergbahnen
Ausflugstipps / Österreich Tirol / Abenteuer & Action Natur & Tiere
Top