DIY Autoreifen-Pferd

Kinder

Hopp, hopp, Galopp! Der Traum vom eigenen Pony wird Wirklichkeit ;-) Aus einem alten Autoreifen könnt ihr ein Pferd für Garten, Terrasse oder Balkon bauen.

Autoreifen-Pferd

Mähne, Schopf und Schweif

Teile für das Pferd

Ihr braucht:

  • Autoreifen
  • Holzplatte
  • Schrauben
  • Bohrmaschine
  • Stichsäge
  • Farbe und Pinsel zum Bemalen (optional)
  • Farbe oder Stift für Augen usw.
  • Wolle
  • Schere
  • Tacker
  • Band oder Seil

So geht's:

Zeichnet auf eurer Holzplatte einen Pferdekopf vor und schneidet ihn mit der Stichsäge aus. In unserem Fall hatten wir eine schwarze Platte die gut zum Autoreifen passt, perfekt für unseren Rappen ;-) Ihr könnt eure Platte und/oder euren Reifen nach Belieben bemalen.

Im nächsten Schritt erhält das Pferd ein Gesicht. Malt Augen, Mund und Nüstern auf.

Haltet nun den Kopf zum Autoreifen und schraubt ihn von innen an. Sollte eure Platte zu dünn sein, um sie anzuschrauben, könnt ihr seitlich Verstrebungen machen, damit der Kopf gut hält.

Für die Mähne einen dicken Zopf aus mehreren Wollfäden flechten und dann einzelne Fäden anknüpfen. Für Schopf und Schweif einfach beliebig lange Wollfäden abschneiden und mit einem kurzen Faden in der Mitte zusammenbinden.

Die Haarpracht des Pferdes wird mit dem Tacker angebracht.

Nun legt ihr dem Pferd Halfter und Zügel an (Band oder Seil).

Zu guter Letzt wird im Garten ein Loch gegraben, sodass der Autoreifen zur Hälfte darin verschwindet, mit Erde wieder zuschütten und dem ersten Ausritt steht nichts mehr im Weg!

Tipp: Wer sein Pferd nicht an einem fixen Ort haben will, kann den Autoreifen halbieren und auf eine Platte schrauben. So steht einem wilden Ritt auch auf Terrasse oder Bakon nichts im Wege.

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top