Alpenwildpark am Pfänder in Bregenz

Vorarlberg / Natur & Tiere

Beginnend beim Berghaus Pfänder in Bregenz ist im Alpenwildpark die erste Station bei den Lieblingen der Kinder: Den Zwergziegen, Hasen und Hängebauchschweinen. Gleich daneben haben Familien Gelegenheit einem Rudel Steinböcke bei seinen Kletterkünsten zuzusehen. Im nächsten Gehege sind die Wildschweine, die Urahnen unserer Hausschweine, zu Hause. Weiter geht der Rundgang zum Muffelwild, wo die männlichen Mufflons - die Mufflonwidder - erhaben ihre markant geschwungenen Hörner präsentieren. Das weitläufigste Gehege beheimatet ein stolzes Rothirschrudel. Während der Brunftzeit im Oktober ist das Röhren der Hirsche lautstark im gesamten Areal zu hören. Der weitere Weg verläuft am Eingang der Adlerwarte vorbei. Zu sehen sind die niedlichen Nager jedoch nur in der warmen Jahreszeit. Mit den immer kälter werdenden Temperaturen verkriechen sie sich in ihrem weitverzweigten Höhlensystem und halten von Mitte Oktober bis Mitte März ihren Winterschlaf.


InformationInformation

Alpenwildpark am Pfänder in Bregenz
Pfänder 4
6911 Lochau
Österreich

T: 0 55 74/42 18 40
www.pfaender.at

ÖffnungszeitenÖffnungszeiten

ganzjährig tagsüber

    Zurück zur Übersicht

    Teilen Sie diesen Inhalt auf:

    Top