„200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“ - Landesausstellung

Salzburg / Museen & Ausstellungen

Wie und wo ist das Weihnachtslied entstanden, wer hat den Text und die Melodie verfasst und wie ist es so berühmt geworden? Dies und mehr erzählt die Landesausstellung "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!" an insgesamt neun Standorten: Eine Entdeckungsreise für Kinder und Familien von Hochburg-Ach (OÖ) quer durch das Bundesland Salzburg bis nach Fügen im Tiroler Zillertal.

Ausstellunsgorte:
Salzburg Museum, Stadt Salzburg
Stille-Nacht-Museum Oberndorf
Stille Nacht Museum Arnsdorf
Stille Nacht Museum Hallein
Joseph-Mohr-Gedenkweg Hintersee
Stille Nacht Museum im Pflegerschlössl Wagrain
Wallfahrts- und Stille Nacht Museum Mariapfarr
Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus und Friedensweg in Hochburg-Ach (OÖ)
Schloss Fügen und Widumspfiste in Fügen (Tirol)

Ein Ausstellungs-Mosaik an 9 Orten
Die wichtigsten Lebensstationen von Mohr und Gruber spiegeln sich in den Ausstellungen der einzelnen Orte wider: In Oberndorf steht natürlich die Erstaufführung des Liedes und der sozialhistorische Kontext, in dem es entstanden ist, im Mittelpunkt.

Während in Hochburg-Ach die Kindheit und Jugend von Franz Xaver Gruber erzählt wird, dreht sich in Arnsdorf alles um den Lehreralltag im 19. Jahrhundert. In Hallein wiederum zeigt das komplett neu restaurierte und gestaltete Museum das Lebenswerk und den Nachlass Grubers mit Autographen, Möbeln und persönlichen Gegenständen.

Joseph Mohr ist die Leitfigur im ebenso neu gestalteten Museum Mariapfarr, wo er 1816 bereits den Text verfasste. Vom harten und kargen Leben eines Seelsorgers in einem kleinen Bauerndorf erzählt der Joseph-Mohr-Weg in Hintersee, während Wagrain als letzte Lebensstation neben seinem seelsorgerischen Wirken sich auch der weltweiten Verbreitung des Liedes widmet, den Wert von Zeit und Stille thematisiert und sich mit kulinarischen Genüssen rund um Weihnachten auseinandersetzt.

Analog zu den sechs Strophen des Liedes erzählt das Salzburg Museum die Entstehungsgeschichte, die Biographie der beiden Urheber und setzt sich mit der Verbreitung und politischen und kommerziellen Instrumentalisierung auseinander.

Alle Details unter www.landesausstellung2018.at


InformationInformation

„200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“ - Landesausstellung
Mozartplatz 1
5020 Salzburg
Österreich

T: 0662/8042-2018
office@salzburgmuseum.at
www.landesausstellung2018.at

ÖffnungszeitenÖffnungszeiten

29.9.2018 bis 3.2.2019

Kernöffnungszeiten:
Di bis So von 14.00-17.00 Uhr

Weitere Öffnungszeiten je nach Museum individuell gestaltet.

    Zurück zur Übersicht

    Teilen Sie diesen Inhalt auf:

    Top